Zweite Chance für BikeMaxx

NOK049.jpgNachdem die geplante Probefahrt bei BikMaxx Ende August ja wie schon geschrieben gründlich schief gelaufen ist, muss ich der Fa. BikeMaxx zugute halten, dass sich ein paar Tage nach diesem Vorfall der Verkaufsleiter des Harley-Hauses telefonisch persönlich bei mir gemeldet und entschuldigt hat. Als kleine Entschädigung für den mir entstandenen Aufwand bot er mir an, eine taufrische Fat Bob für ein ganzes Wochenende zu bekommen.

Nun hatte ich dann erst einmal ein paar Wochen keine Zeit, dann war schlimmes Wetter. Aber dieses Wochenende ist es nun soweit. Gestern Nachmittag holte ich die Harley in Hagen ab. Wie versprochen (aber nach diese Zeit eigentlich nicht mehr erwartet), handelt es sich bei der Fat Bob wirklich um ein Motorrad, dessen Tacho bei Übergabe in meine Hand wirklich erst gut 200km gezählt hat. Wie der Zufall es so will, las ich dann gestern abend von einer Ausfahrt von Teilnehmern des Street-Bob-Forums. Am Möhnesee sollte an sich treffen. Kurzentschlossen meldete ich mich hierzu an.
Ja und heute früh sattelte ich dann die Harley und fuhr zusammen mit meinem Sohn an den Möhnestausee. Schnell trafen hier dann auch die ersten Bobs ein. Ich hatte gar nicht mit so vielen gerechnet. Mit insgesamt zwölf Maschinen, von denen mein Vorführer MIT ABSTAND die leiseste war, fuhren wir dann gemeinsam nach Brilon zum Bikertreff ab Flugplatz. Hier wurde noch gefachsimpelt und ich schaute mit Lukas interessiert die schick umgebauten Motorräder an. Gestärkt fuhren wir danach weiter über Brilon, Freienohl und über den Hellefelder Kopf nach Arnsberg, wo wir die letzte Pause einlegten und uns danach trennten.
Es war ein superschöner Tag mit netten neuen Bekanntschaften.
Einen ausführlichen Fahrbericht zur Harley werde ich in kürze nachreichen.

Einen Kommentar schreiben